Ackerstiefmütterchen (Viola arvensis)

Wildpflanzen

Familie: Veilchen Gewächse – Violaceae
Standort: Felder, Gärten, Waldrand, Heide, Felsen und fast überall zu finden.

AdobeStock_66173925-ackerstiefmütterchenDas Ackerstiefmütterchen ist ein einjähriges Unkraut. Es gedeiht gut auf trockenen mineralhaltigen Böden. Seine Keimzeit ist Herbst und Frühjahr. Die Samen können mehrere Jahre keimfähig bleiben.

Blütezeit: Mai bis September. Höhe ist 10-40cm.

Das Ackerstiefmütterchen ist eine kleine unscheinbare Pflanze. Um die Blüte zu sehen, muss man schon genau hinschauen. Alle seine Geschwister sind da grösser. Leider ist das Ackerstiefmütterchen als Heilpflanze kaum bekannt, obwohl es wie alle seine Geschwister eine gute Heilwirkung hat. Es wirkt antioxidativ und entzündungshemmend, was besonders hilfreich bei Harnwegserkrankungen, Bindehautentzündung, Akne, Milchschorf bei Babys und Hautunreinheiten ist. Bei Husten wirkt es sekretionsfördernd und reizlindernd.
Unsere Vorfahren wussten um die Heilwirkung des Stiefmütterchens, allerdings gerieten sie leider in Vergessenheit.

Einen Ackerstiefmütterchen-Aufguss kann man sich selbst herstellen:
2El Ackerstiefmütterchen mit einem halben Liter kochendem Wasser übergiessen. 10 min. ziehen lassen und über den Tag verteilt 3 Tassen trinken.
Als Kompresse ein Tuch damit tränken und ca. 20 min. auflegen. Entzündete Haut muss gekühlt werden (also Aufguss abkühlen lassen), ansonsten warme Kompressen. Es wirkt juckreizstillend.
Ein sanftes Mundwasser kann man auch herstellen:
2 gehäufte Tl zerkleinerte Ackerstiefmütterchen (Kraut und Blüte) mit 150ml kochendem Wasser brühen nach 10 Min abgiessen. Mehrmals täglich anwenden.
Anwendung in der Homöopathie:
Dazu werden die oberirdischen Teile der frischen Pflanze des Ackerstiefmütterchens verwendet.

Bild: © Igor Syrbu

Werbeanzeigen

August 19, 2017 at 12:55 pm Hinterlasse einen Kommentar

Sanddorn in der Küche

Sanddorn ist vielseitig verwendbar. In der Küche wird er gern als Mus, Marmelade oder Saft verwendet.
Ein Tolles Rezept:
Eiergrog mit Sanddorn
6 Eigelb, evtl; 1/3 mehr
3 El Honig
Natürliche Vanille (Extrakt)
6 El Wasser; evtl. 1/3 mehr
750ml Schwarzer Tee; warm
5 El Sanddornsaft; evtl. die doppelte Menge
Zubereitung:
Eigelb mit Honig, Naturvanille und Wasser kräftig verrühren. Schwarzer Tee und Sanddornsaft zugeben und alles im Wasserbad mit dem Schneebesen schlagen, bis der Punsch aufsteigt, dann in Gläser füllen.
Und schmecken lassen.

SANDDORN ist in! Er wird mehr und mehr in Gärten angepflanzt. Der Boden sollte tiefgründig sein und nicht zu sauer. Schwere Böden mit reichlich Sand mischen , weil Sanddorn auf luftarmen Böden nicht gedeiht. Er wird kaum von Schädlingen befallen. Pflanzen Sie, um guten Ertrag zu erzielen, 2 weibliche und 1 männlichen Sanddorn (da er nur alle 2 Jahre einen guten Ertrag erzielt).

September 27, 2016 at 4:31 pm Hinterlasse einen Kommentar

Sanddorn

Sanddorn
Lateinischer Name: Hippophae rhamnoides
Familie: Ölweidengewächse (Elaeagnaceae)
Man nennt ihn auch Weidendorn, Haffdorn, Sandbeere, Dünendorn, Audorn, Fasanenbeere oder Rote Schlehe.

Das Verbreitungsgebiet des Sanddorns reicht von den Alpen bis in die Mongolei. An den Küsten der Nord –und Ostsee ist er sehr bekannt. Er mag Sand- und Kiesböden in sonniger Lage und gedeiht auch unter extremen Bedingungen.
An den Küsten Rügens wurde er in erster Linie als Küstenbefestigung und Windschutz, und zur Absicherung von Kahl- oder Ödflächen angepflanzt. Als Obstart war er langezeit wenig bekannt.
Sanddorn hat tiefgehende Wurzeln. Diese erstrecken sich 1,5 bis 3 Meter in die Tiefe, wobei er sich waagrechter bzw. auch in schräger Richtung nach allen Seiten ausbreitet und Weiten bis zu 12 Metern erreicht.
Die orangeroten bis gelben Beeren werden als Scheinfrüchte bezeichnet. Sie reifen ab September. Zum Ernten werden dann die Zweige abgeschnitten, schockgefrostet und dann abgeschüttelt oder abgestreift. Der Vitamin C –Gehalt ist höher als in Zitrusfrüchten.
Die kleinen Beeren sehen sehr schön aus an den Zweigen und werden wegen ihrer wertvollen Inhaltsstoffe als „Zitrone des Nordens“ bezeichnet. Ein einheimischer Lieferant von natürlichen Vitamin C.
Der Sanddorn enthält die Vitamina A, C, E und heilendes Öl. Die Beeren enthalten auch Bioflavonoiden, Phytosterinen, Mineralien und Spurenelemente und wirkt dadurch ideal als natürliches Antioxidanz. Der hohe Gehalt an Vitamin B12 machte sie für Vegetarier sehr interessant,
Eine Saftkur kann unseren Organismus wieder aufbauen. Nebenwirkungen vom Sanddorn sind nicht bekannt.

September 27, 2016 at 4:23 pm 1 Kommentar

Lauch im Bauch…

…das will ich auch!
Lauch oder Porree genannt, ist ein naher Verwandter der Zwiebel, des Schnittlauchs und des Knoblauchs. Er sollte frisch gegessen werden, denn im Kühlschrank bleibt er bestenfalls eine Woche frisch. Zudem besteht die Gefahr, dass andere Lebensmittel wie Butter und Obst den intensiven Geruch annehmen. Lauch reagiert empfindlich auf Äthylen und wird von Äthylenausscheidern wie Äpfel beeinträchtigt. Einfrieren ist kein Problem – zuvor bitte blanchieren.
Lauch wird fast immer gekocht gegessen. Er verleiht Aufläufen, Suppen, Soßen, Eintöpfen und herzhaft Überbackenen eine kräftige, leicht zwiebelartige Würze.

Abgesehen von den ausgewogenen Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen enthält das Gemüse v. a. Allizin: Das geruchs- und geschmacksbildende Senföl wirkt vorbeugend, lindernd und heilend, vor allem im Verdauungstrakt – kaum im Magen angekommen, räumt das Allizin schädliche Bakterien und Pilze aus.

Sie wollen Lauch in Ihrem Garten anbauen, dann füllen Sie den virtuellen Einkaufskorb: Rubrik Gemüse und Obst

März 4, 2008 at 6:22 pm Hinterlasse einen Kommentar

Kräuter im Steingarten

iberissimo empfiehlt: ein guter Standort – vor allem für mehrjährige Kräuter – kann der Steigarten sein. Hier gedeihen die Kräuter ungestört über einen längeren Zeitraum. Da der Steingarten meist gut entwässert ist, bekommt er den Kräuter besonders gut. Üppiges Grün und zarte Blüten bieten einen guten Kontrast zu den Steinen. Oregano, Römische Kamille, Thymian, winterhartes Bohnenkraut und Tripmadam eignen sich gut.


Steingarten-Pflanzen und Kräuter jetzt hier bestellen

März 4, 2008 at 6:04 pm Hinterlasse einen Kommentar

iberissimo: Balkon ohne Sonne

Was gedeiht auf einem schattigen Nordbalkon und wie wird dieser Balkon zum kleinen Paradies?
iberissimo hat für Sie einige Tipps gelistet.

Die Pflanzen im Schatten haben ein Wasserreservoir im Boden und brauchen seltener gegossen werden.
Beim Substrat empfiehlt sich eine Fertigmischung für blühende Balkonpflanzen. Achten Sie bitte darauf,
dass die Struktur fein ist, denn so kann das Substrat ausreichend Wasser speichern.
Die Balkonpflänzchen sollten es wirklich schattig mögen. Nachtschattengewächse sind beispielsweise die Clematis
und der Efeu. Bei der Bepflanzung eines Schattenbalkons bitte darauf achten, dass die gewählten Blütenfarben möglichst hell oder weiss sind. Das bringt Licht auf den Balkon. Variieren Sie die Pflanzen besonders in der Struktur, in der Höhe der Pflanzen und in der Form der Blätter, damit das Weiss allein nicht zu verwaschen wirkt. Blühende Petunien, zarter Elfenspiegel oder eine Engelstrompete sorgen auch für Abwechslung. Ein echter Geheimtipp ist die Funkie, weil sie eine wirkliche Blattschönheit ist und auch mit wenig Licht sehr gut zurrecht kommt.

Noch ein Tipp: Hängen Sie doch mal die Balkonkästen auf die Innenseite des Balkons, denn sonst dekorieren Sie für die Nachbarschaft und haben selbst nicht allzu viel davon.

Hier bestellen:
Hosta – Funkie – LILIACEAE
Petunia pendula, Petunie, Erfordia Lady Blue
Petunie ‚Erfurter Zwerg‘ Mischung (Por. inkl. Stecketikett)
Engelstrompete Weissblühend (Portion inkl. Stecketikett)
Clematis Nelly Moser 60-100 cm Waldrebe im Topf
Elfenspiegel, Nemesia Glory

Das grosse Buch der Engelstrompeten.

Quelle: mdr.de

März 1, 2008 at 10:33 am Hinterlasse einen Kommentar

Blattläuse, Spinnmilben und Mehltau auf Balkonpflanzen

Hilfe – die Gartenschädlinge sind an meinen Balkonpflanzen….
Tipps und Tricks um die Plagegeister loszuwerden gibt Ihnen das iberissimo-Team.

>>Lesen Sie mehr im iberissimo-Portal

Gegen ausgewachsene Schädlinge und deren Eier: Gründlicher als mit Spruzit Schädlingsfrei von Neudorff können Sie gegen Blattläuse, Spinnmilben, Weisse Fliege, Thripse, Schildläuse, Wollläuse und Schmierläuse, Sitkafichtenläuse und Zikaden nicht vorgehen. Spruzit Schädlingsfrei kombiniert mit Pyrethrum und Rapsöl zwei bewährte Naturwirkstoffe im Kampf gegen saugende Insekten. Spruzit ist sparsam und ergiebig – besonders im Konzentrat. Für Zimmer-und Gartenpflanzen.

Jetzt hier bestellen:

Spruzit® Schädlingsfrei 250 ML

März 1, 2008 at 10:06 am Hinterlasse einen Kommentar

Ältere Beiträge


Kategorien

Folge mir auf Twitter

Follow Iberissimo – das Garten-Weblog on WordPress.com

Top-Klicks

  • Keine

Blog Stats

  • 9.824 hits